Abschluss des GOLD-Kurses in Chengdu

Von November 2017 bis Juni 2018 fand zum 6.Mal der GOLD (Global Online Lernen Deutsch)- Kurs DSD I in China statt. Nachdem in den letzten Jahren der Kurs teilweise als Doppelkurs mit ca. 30 Teilnehmern durchgeführt worden war, kamen diesmal 18 Teilnehmer aus ganz China an den Start. Insgesamt haben in China fast 100 OLKs diesen Kurs, der wohl vorerst zum letzten Mal stattfand, besuchen können.

 

Bis zum 1. Präsenzseminar in Chengdu Anfang Januar hatten sich die Teilnehmer im Internet betreut von Herrn Huxdorff, FSB aus Guangzhou, mit verschiedenen Aufgaben zum Thema SK auseinandergesetzt.  Jede Woche wurden dazu Aufgaben verschiedener Art freigeschaltet, Lesen von Texten, Abstimmungen, Online-Diskussion, u.ä. , die den Teilnehmerinnen (und einem Teilnehmer) ein ganz schönes Maß an Arbeit abverlangten. Beim Präsenzseminar, das in den großzügig ausgestatteten Räumen der Fremdsprachenschule Chengdu stattfand und von Herrn Huxdorff und Herrn Voskuhl, FSB in Yuxi, gemeinsam geleitet wurde, zeigte sich dann leider, dass zwei Teilnehmerinnen aus privaten Gründen nicht teilnehmen konnten. Umso intensiver arbeiteten die verbleibenden 16, so dass die zwei Tage von Freitagmittag bis Sonntagmittag wie im Fluge vergingen. Beim ersten Präsenzseminar in Chengdu musste sich dann der FBK Dr. Wolfrum aus Peking wegen seiner vorzeitigen Rückkehr nach Deutschland von allen Teilnehmern verabschieden.

Von Ende Januar bis Ende Mai ging dann das Online-Lernen weiter, diesmal wurden die Themen LV, HV und MK abgedeckt. Und mit dem zweiten Präsenzseminar vom 1.-3.06 wieder an der Fremdsprachenschule ging dann der Kurs zu Ende. Diesmal wurde das Thema MK vertieft. 15 Teilnehmer, die aus Shanghai, Zhangjiakou, Lanzhou, Guangzhou und anderen Landesteilen angereist waren und entsprechend müde waren, trafen rechtzeitig zum Mittag in Chengdu ein und arbeiteten sich in verschiedenen Sozialformen zu verschiedenen Aspekten wieder munter. Die Inhalte umfassten z.B.  die Themenwahl, die Präsentation und das verbale und nonverbale Prüferverhalten – denn der GOLD-Kurs soll schließlich die Teilnehmer befähigen, irgendwann eventuell selbst den Prüfungsvorsitz der DSD-I-Prüfung zu übernehmen. Bei der Durchführung war auch wichtig, die Teilnehmer selbst aktiv werden zu lassen und von den Erfahrungen Einzelner gemeinsam zu profitieren. Ein besonderer Moment der gemeinsamen Arbeit während des Wochenend-Seminars war sicher die Durchführung einer DSD-I-Prüfung mit drei Schülern der Chengdu-Fremdsprachenschule. Aber der absolute Höhepunkt des Wochenendes war der Empfang im Generalkonsulat Chengdu. Herr Alexander Fowles, Stellvertreter des Generalkonsuls und  Frau Melanie Freund von der Kulturabteilung, hatten alles vorbereitet, um der Überreichung der Urkunden einen besonders feierlichen Anstrich zu geben. Danach lud das Generalkonsulat alle Teilnehmer zu einem deutschen Abendessen mit fünferlei Würstchen in das Lokal „Stammtisch“.

Der Sonntagvormittag klang mit der Vorstellung einzelner Unterrichtseinheiten und mit Überlegungen, als Multiplikator das Gelernte an der eigenen Schule und darüber hinaus weiterzutragen, zur allgemeinen Zufriedenheit aus.

Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmern für ihre aktive Teilnahme und  He Fengqiao, Luo Manling und Judith Poppitz  für die aktive Vorbereitung an der Fremdsprachenschule Chengdu, der Schule selbst für ihre großzügige Unterstützung und der FBK Frau Henderson und dem GK in Chengdu für die Unterstützung in allen Belangen.

Die Runde GOLD-DSD-I ist damit nun abgeschlossen, aber es bleibt zu hoffen, dass möglichst bald der nächste GOLD-Kurs in China zu einem neuen Thema stattfinden kann, denn alle waren sich einig: „Auch wenn es manchmal anstrengend war, haben alle Teilnehmer unglaublich von diesem Angebot der ZfA profitiert.“

 

Thomas Voskuhl

FSB Yuxi, China