Jugend debattiert 2018

Soll das Bargeld abgeschafft werden?

Seit sieben Jahren debattieren auch in China Schülerinnen und Schüler überaus erfolgreich ...

Finale Debatte, Tim Wagner und die vier Finalisten

... und inzwischen ist das Netzwerk Jugend debattiert in China auf 23 DSDII-Schulen angewachsen, d.h. rund 500 Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit dem Projekt im Rahmen ihres regulären Deutschunterrichts.

Nach Ermittlung der jeweiligen Schulsieger fanden am 17.03.2018 die Regionalfinale für die Bereiche Peking, Shanghai und Chengdu statt.

Die vier Erstplatzierten hatten sich damit ihre Teilnahme am dreitägigen Siegertraining mit Debattiercoach Professor Tim Wagner von der Humboldt Universität zu Berlin vom 29.04.-01.05.2018 erkämpft. Im direkten Anschluss daran fand das Nationale Finale 2018 an der Experimentellen Fremdsprachenschule Chengdu statt. Dort trafen die vier besten Debattantinnen und Debattanten, diesmal aus Shanghai, Chengdu, Yuxi und Nanjing kommend, aufeinander.

 Vor dem Finale (Foto: Bao Qiao)

Pro-Seite der Finalen Debatte

Kontra-Seite der Finalen Debatte

Sie alle konnten mit beeindruckenden Sprachkenntnissen und inhaltlich guten Argumenten zur finalen Streitfrage „Soll das Bargeld abgeschafft werden?“ das Publikum begeistern.

Die Entscheidung fiel den Juroren, darunter auch dem Generalkonsul Herrn Dr. Schmidt, nicht leicht.
Sieger wurde am Ende He Yuankai (Florian) von der Shanghai Foreign Language School.
Für ihre hervorragenden Leistungen im Wettbewerb konnten die Finalisten mit Preisträgerstipendien des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz ausgezeichnet werden.

Generalkonsul Dr. Schmidt überbringt sein Grußwort